Melanies Duftkerzen

PartyLite Beraterin Melanie Rogge

Über PartyLite

 

PartyLite® ist ein Markenname, unter dem das gleichnamige US-amerikanische Direktvertriebsunternehmen Duftkerzen, Accessoires und Duftzubehör vertreibt. PartyLite® ist ein Tochterunternehmen der Luminex Home Decor & Fragrance Company, zu der auch die Candle-Lite™ Company gehört. Candle-Lite™ ist in den USA ein anerkannter Marktführer im Kerzen- und Parfummarkt. Die Luminex Home Decor & Frangrance Company befindet sich im gemeinsamen Eigentum der Carlyle Group und Centre Lane Partners.

 

Offizielles Firmenlogo:

PartyLite®
Rechtsform: Limited Liability Company (LLC)
Gründung: 1909
Sitz: PartyLite Gifts, Inc. Plymouth, Massachusetts, USA (Hauptsitz)
Sitz: PartyLite GmbH, Heidelberg, Deutschland (Sitz Europa)
Leitung: Martin Köhler, President Worldwide
Leitung: Axel Flecken, President Europe
Branche: Direktvertrieb
Webseite: http://www.partylite.com
Das Unternehmen:

Die Geschichte:

PartyLite® hat seine Wurzeln in Cape Cod, an der Ostküste der USA, wo eine junge Lehrerin namens Mabel Kimball Baker (* 20. September 1871; † Mai 1965) 1909 als Nebenbeschäftigung zu ihrer Lehrertätigkeit begann, eigene Kerzen zu ziehen. Zuerst verschenkte sie die Kerzen an Freunde und Verwandte. Doch schon bald war ihr Unternehmergeist geweckt. Sie gründete ihr eigenes Unternehmen. Für den Duft der ersten Kerze wählte Mabel Baker den seltenen und besonders raffinierten Duft der Lorbeere. Da Kaufleute einen Mangel an Kerzennachschub verzeichneten, wurden die Kerzen von Mabel Baker schnell bekannt. Vornehme Händler aus New York und Boston bestellten große Mengen. Die Nachfrage war bald so groß, dass Mabel und ihr Mann sich von ihren bisherigen Tätigkeiten lossagten, um eine Fabrik für die Kerzenproduktion aufzubauen. PartyLite´s Vision war es, Qualität mit Innovation zu verbinden. So war es zum Beispiel PartyLite®, welches die erste komplett eingefärbte Kerze produzierte. Ebenfalls eine Innovation des Unternehmens war es, Kerze und Halter zusammen zu verkaufen. Mabel Baker arbeitete bis ins hohe Alter von 93 Jahren. Bei ihrem Tod 1965 erwirtschaftete PartyLite® bereits 6 Millionen US-Dollar im Jahr.

Die Unternehmensentwicklung:

1973 fand PartyLite® einen neuen Weg seine Produkte zu verkaufen: PartyLite® führte den Direktvertrieb ein und expandierte im Nord-Osten der USA. In den 1980´er Jahren konnten weitere Erfolge durch die Erweiterung des Einkommensprogramms verbucht werden. PartyLite® avancierte zu einer der besten Einnahmequellen, für Beraterinnen und Berater der gesamten Direktvertriebs-Branche in den USA. 1990 wurde PartyLite® ein Teil des Blyth-Konzerns, wo sich die Marke zur Premiummarke und zum Flaggschiff des Konzerns entwickelte. Durch das Fachwissen und die Kapitalkraft des Konzerns wurde PartyLite® zur Direktvertriebsfirma mit dem größten Wachstum der USA. 1992 wurde PartyLite® international und expandierte nach Kanada. 1994 eroberte PartyLite® den europäischen Markt. Angefangen bei Deutschland, Großbritannien über die Schweiz, Österreich und Frankreich weitete PartyLite® die Geschäftstätigkeit bis nach Finnland aus. In den darauffolgenden Jahren expandierte PartyLite® auch in die Märkte Mexiko, Australien, Schweden, Dänemark, Norwegen, Irland, Polen, Italien, Tschechien, Slowakei, Türkei und Südkorea. Heute ist PartyLite der weltweit größte Direktvertreiber von Kerzen, Duftprodukten und Kerzenaccessoires. Seit August 2016 ist Martin Köhler President von PartyLite® Worldwide. Axel Flecken ist seit 2009 Geschäftsführer und General Manager von PartyLite® Deutschland & BeNeLux sowie seit 2016 von Österreich und der Schweiz. Er lenkt damit den größten und erfolgreichsten Absatzmarkt Europas.

Die Produkte:

PartyLite® verkauft unter dem Markennamen PartyLite® Kerzen und Duftprodukte mit einer Vielzahl an Duftrichtungen, Formen und Farben sowie Kerzen- und Duftaccessoires für jede Jahreszeit. Das Sortiment wird saisonal angepasst, respektive ergänzt. PartyLite® Produkte sind in 23 Ländern erhältlich.

Der Vertrieb:

PartyLite® verkauft seine Produkte hauptsächlich im Direktvertrieb über PartyLite-Beraterinnen und Kataloge. Weltweit beschäftigt PartyLite® über 68.000 Beraterinnen. Das Unternehmen folgt dem Direct Selling Association´s Code of Ethics und ist u.a. Mitglied des Europäischen Verbandes der Direktvertriebsunternehmen (FEDSA), welches seit 2011 unter dem neuen Namen Europäischer Direktvertriebsverband (seldia) die Arbeit weiter fortführt. Alle Länderorganisationen sind ebenfalls in den lokalen Direktvertriebsverbänden vertreten.

Die PartyLite-Party (Kerzenparty):

Das Vertriebs-, bzw. Verkaufskonzept als Direktvertriebsunternehmen basiert auf der "PartyLite-Party" (besser bekannt als "Kerzenparty"). Verkauft wird im privaten Rahmen - zu Hause bei einer Gastgeberin, die ihre Privaträume für die Verkaufsveranstaltung zur Verfügung stellt. Eine "PartyLite-Beraterin" präsentiert die verschiedenen Produkte und nimmt die Bestellungen der Freunde, der Kollegen, der Familie und Bekannten der jeweiligen "PartyLite-Gastgeberin" auf. Die Gastgeberin wird für ihre Gastfreundschaft mit Produkten belohnt. Sie erhält Flammen (Bonuspunktesystem) bzw. Warengutscheine im Werte von bis zu 20% des Vorführungsumsatzes. Zusätzlich profitiert sie weiter von verschiedenen Preisreduktionen sowie attraktiven Buchungsgeschenken.

Die Absatzmärkte:

PartyLite® ist in Australien, Kanada, Mexiko, Südkorea und in den USA tätig. In Europa operiert PartyLite® in 17 Ländern.

Quelle: Wikipedia (eigener verfasster Artikel [erste Version])

Weblinks:

PartyLite Weltweit:
PartyLite Deutschland:
Candle-Lite Co.:
Luminex Home Dékor & Fragance:
Carlyle Group:
Blyth, Inc.:
Media:
Die Geschichte von PartyLite® auf deutsch.
Die Geschichte von PartyLite® auf englisch. Teil 1
Die Geschichte von PartyLite® auf englisch. Teil 2
Die Geschichte von PartyLit auf englisch. Teil 3
Die Geschichte von PartyLite® auf englisch. Teil 4
Die Geschichte von PartyLite® auf englisch. Teil 5
Letzte Aktualisierung: 03.09.2017
Melanies Duftkerzen
Melanie Rogge
PartyLite Beraterin
Rohrdamm 48, D-13629 Berlin (Spandau-Siemensstadt)