Melanies Duftkerzen

PartyLite Beraterin Melanie Rogge

Die Geschichte von PartyLite

Die Erfolgsgeschichte von PartyLite
Von der Gründung durch Mabel Baker bis heute

 

Die Geschichte beginnt in Cape Cod, Massachusetts, an der Ostküste der USA. Heute kennt sie die ganze Welt. Von München bis Melbourne, Paris bis Putian, Winnipeg bis Warschau. Eine Geschichte über Chancen, für eine zielstrebige junge Lehrerin von mehr als 100 Jahren und für tausende mehr, die heute ihre Träume leben. Auf vier Kontinenten, in 24 Ländern. Eine Geschichte über die Fähigkeit, der erste und beste zu sein, mit einem Namen der für höchste Qualität, besten Service und unvergleichbaren Wert steht. Eine Geschichte von Erfindung und Inspiration, von genialen Ideen und Köpfen, von bedeutenden Innovationen, von der weltbesten Kerze vor 100 Jahren bis heute. Ein grenzenloser Horizont von neuen Licht und neuer Farbe, neuer Form und neuem Duft, der neue Menschen und neue Orte erreicht, Häuser und Herzen, Leben und Träume verwandelt. Dies ist die Geschichte von PartyLite!

Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Lehrerin Mabel Baker aus wilder Wachsmyrte bzw. aus der Frucht der Lorbeere, die in ihrer Heimat Cape Cod wuchs, Kerzen zu ziehen. Sie sammelte dazu Lorbeeren, um diese dann in ihrer Scheune einzukochen und daraus Wachs zu gewinnen. Es war ein sehr mühsamer Prozess, unzählige Male musste sie den Docht, welcher aus Baumwolle bestand, durch das Wachs ziehen, um irgendwann eine fertige Kerze zu erhalten. Aber Mabel Baker liebte ihr Hobby und legte großen Wert auf große Qualität bei der Herstellung. Die Kerzen verschenkte sie dann an Freunde und Verwandte, welche begeistert waren von den frischen und duftenden Kerzen. Da Mabel Baker handwerklich sehr geschickt war, formte sie eine Vielzahl von unterschiedlichen Kerzen, welche in ihrer Umgebung sehr gefragt waren. Bald stieg jedoch die Nachfrage nach ihren wundervoll riechenden Lorbeerkerzen und sie schaffte es kaum noch, genügend Kerzen für alle herzustellen. Dadurch wurde jedoch ihr Unternehmergeist geweckt und Mabel Baker beschloss, ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

1909 durften Frauen in den Vereinigten Staaten von Amerika noch nicht wählen. Bildungs- und Berufschancen waren knapp und kaum zugänglich und geschäftlicher Erfolg noch seltener. Trotz alledem, die Hauswirtschaftslehrerin Mabel Baker, fasste in Cape Code einen mutigen Entschluss. Sie machte sich nebenbei selbständig und produzierte in ihrer Küche handgefertigte Kerzen und verkaufte diese im Laden ihres Ehemannes. Aber es waren keine normalen Kerzen. Sie waren mit größter Sorgfalt, aus bestem Material und den damals sehr seltenen betörenden Duft von Lorbeeren hergestellt. Es sprach sich herum. Mit viel Ausdauer, harter Arbeit und der Unterstützung ihres Ehemannes entwickelte sich ihr Kerzenhobby zu einem brummenden Geschäft.

Da viele Kaufleute vor Ort in dieser Zeit einen Mangel an Kerzennachschub verzeichneten, bestellten vornehme Händler aus New York und Boston große Mengen. Die Kerzenhändler waren schnell von der großen Qualität dieser Kerzen überzeugt, was auch die steigende Kundenzahl belegte. Die Nachfrage wurde so groß, das Mabel und ihr Ehemann Walter ihre Stellen kündigten und eigene Kerzenläden und Fabriken, unter dem Firmennamen Colonial Candle of Cape Cod., eröffneten. Sie verfolgten eine klare Vision, stellten die besten Handwerker und Ingenieure ein um Qualität und Innovation zu bewahren. Sie wurden für viele Neuheiten bekannt. Die erste Kerze die komplett eingefärbt war, sie verkauften als erste Kerzen und Halter zusammen, sie vertrieben als erste dekorative Accessoires, darunter Blumenringe. Mabel und ihr Team entwickelten neue Düfte, neue Formen, neue Verfahren. Obwohl es in dieser Zeit vor allem Männern vorbehalten war, Geschäfte zu führen, ging Mabel Baker beharrlich ihren eigenen Weg, steckte ihre ganze Energie in ihr Unternehmen und begann zu expandieren. Mit 93 Jahren hat sie noch unermüdlich in ihrer Firma gearbeitet. Als sie 1965, im hohen Alter von 94 Jahren, das Zeitliche segnete, machte ihre Firma 6 Millionen US-Dollar Gewinn im Jahr. Aber die Geschichte begann eigentlich erst jetzt!
1973, als immer mehr Amerikanerinnen neben ihren familiären Aufgaben neue Herausforderungen suchten, hatten vorausschauende Mitarbeiter eine neue Idee, ganz nach Mabel´s Vorbild. Viele Menschen könnten erfolgreiche Unternehmer sein, wie Mabel Baker, mit eigenen Unternehmen, die den Kunden direkt die weltbesten Kerzen und Düfte anbieten, ihren eigenen Vertriebsdienst aufbauen und andere anregen dasselbe zu tun und ein Spitzeneinkommen erzielen, für grenzlose Träume und Ziele. Das Kerzenunternehmen von Mabel Baker, Colonial Candle Co., gründete eine Tochtergesellschaft mit dem Namen PartyLite Gifts, Inc., mit Sitz in Plymouth, Massachusetts. Es war ein mutiges Konzept für ein recht kleines Unternehmen, mit drei Mitarbeitern in einem winzigen Büro, in diese neue Richtung zu gehen. Aber sie dachten an Mabel und wagten einen großen Sprung vorwärts. Die Ära des Direktvertriebs von PartyLite begann.

Schon bald expandierte das neue Unternehmen in Nordosten der USA und erreichte neue Kunden durch eine neue Art von Kerzenhändler, genannt Berater, die Vorführungen im Haus der Kunden anboten und den Gastgebern, der Vorführungen, Einkaufsvorteile brachten. Diese luden ihre Freunde ein, sich so etwas Neues anzusehen. Die Geschichte erregte noch mehr Aufsehen, als PartyLite sich in den 1980´ern wandelte und sein Einkommensprogramm erweiterte und seinen Platz als beste Einnahmequelle, in der Branche festigte. Berater konnten Millionen verdienen und tausende stießen zum Team von PartyLite.

Junge und dynamische Frauen entwickelten großen Ehrgeiz, ebenfalls wie die Männer am Geschäftsleben teilzunehmen und mit PartyLite bot sich nun die Möglichkeit dazu. Die Beraterinnen konnten die PartyLite Produkte von zu Hause aus an Freunde und Bekannte vertreiben und waren an den Umsätzen beteiligt. Für Mabel Baker stand diese Menschlichkeit schon immer an erster Stelle, welche die wichtigste Richtlinie für ihre Firma darstellte. Neben dem hohen Qualitätsanspruch war dieser persönliche Ansatz der treibende Faktor für PartyLite.

Der nächste große Schritt kam 1990, als PartyLite und Colonial Candle Co. zum Blyth-Konzern kam und PartyLite zu dessen Flaggschiff und Premiummarke wurde. Blyth bot operatives Wissen und Finanzkraft, einen großen Zufluss von Fachwissen und Kapital, das den Weg für neue Technologien, neue Herstellungsverfahren, neuen Vertrieb, mehr Forschung und Entwicklung bereitete. Höhere Einnahmen und die Unterstützung von Blyth, Inc., sorgten für eine beispiellose Expansion. PartyLite wurde die am schnellsten wachsende Direktvertriebsfirma in Amerika, mit Beratern in allen 50 Staaten. Die Geschichte von PartyLite verwandelte eine Nation, aber es blieb nicht nur ein amerikanischer Traum!

PartyLite stieg durch ihre Unternehmensphilosophie weltweit zum größten Direktvertreiber von Kerzen und Duftprodukten auf. Über 68.000 Beraterinnen, weltweit, verkauften bereits Kerzenzubehör und konnten ihre eigene persönliche Erfolgsgeschichte schreiben.

1992 wurde PartyLite in Kanada eröffnet, Deutschland folgte 1994 mit Sitz in Heidelberg, dann im Jahr 1996 Großbritannien und Irland, 1997 die Schweiz und Österreich, danach 1999 Frankreich und Finnland und zur Jahrtausendwende Mexiko. Australien folgte 2002, Schweden 2003, Dänemark 2004, Norwegen 2007, Polen 2009, die Tschechische Republik, die Slowakei und Italien im Jahr 2010 und 2015 folgten die Türkei und Südkorea.

PartyLite feierte 2015 sein 42-jähriges Jubiläum als Weltmarktführer in der Branche und 25 Jahre als Teil der Blyth Unternehmensfamilie und ist seitdem weltweit in 23 Ländern, 17 europäischen Märkten, darunter auch die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Spanien, sowie in 12 Sprachen, mit einem Netz von über 68.000 unabhängigen PartyLite Beratern vertreten. Im gleichen Jahr wurde Blyth von der The Carlyle Group übernommen.

Der letzte große Schritt kam im Frühling 2016 als die Carlyle Group und die Centre Lane Partners LLC ein privates Investment-Unternehmen mit Sitz in New York, die Holding Luminex Home Décor & Fragrance gründeten. Seither gehört PartyLite – zusammen mit Candle-Lite, einem US-amerikanischen Designer, Hersteller und Großhändler für Kerzen und Accessoires – zu Luminex HD&F.

Dies ist die weltweite Geschichte von PartyLite!

Es ist eine Geschichte die in Büros und Laboren, in Fabriken, in Duftfirmen, Testräumen, mit Design- und Produktionspartnern in Nordamerika, in Europa und Asien liegt. Da ist Bewegung in tausend verschiedene Richtungen, in Schachteln und als Geschenk verpackt, in Zügen, Lastwagen und Flugzeugen. In den Händen glücklicher Gastgeberinnen und zufriedener Gäste, in Seattle, in Stockholm und Sydney. In aller Welt verwandeln sich Räume durch PartyLite Produkte in Orte voller Atmosphäre. In Wohnzimmern und Esszimmern, Pausenräumen und Studentenwohnheimen und in jedem anderen Raum und wo immer unsere Kunden es wünschen.

Die Geschichte von PartyLite ist erstaunlich, mehr noch, es ist eine Geschichte mit einer Wendung, weil die besten Kapitel erst jetzt geschrieben werden. In den Köpfen der besten Designer und Duftexperten, die neue Trends definieren, neue Düfte kreieren und moderne Kollektionen zur Freude der Kunden entwickeln. Sie wird auf den Seiten tausender Facebook Fans geschrieben und in den Herzen neuer Leader, die ihre Träume verwirklichen und stolz auf ihre Gruppe sind. In diesem Augenblick wird die Geschichte bei tausenden von Vorführungen geschrieben. In Wohnungen, in Schulen, Gemeindezentren und auf Messen, bei Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten. Von Beraterinnen und Leadern in vielen Sprachen und mit unterschiedlichem Hintergrund. Alle haben eines gemeinsam: ein besseres Leben und eine vielversprechende Zukunft. Dies ist die Erfolgsgeschichte von PartyLite, die das Leben verändert!

PartyLite feiert im April 2018 sein 45-jähriges Jubiläum als Weltmarktführer in der Branche.

Letzte Aktualisierung: 01.04.2018
Melanies Duftkerzen
Melanie Rogge
PartyLite Beraterin
Rohrdamm 48, D-13629 Berlin (Spandau-Siemensstadt)